SCHULKREIS

Home 2018-04-25T14:28:31+00:00

Editorial Frühling 2018

Titelbild Ausgabe Frühling 2018

Eindrücke von den Weiterbildungstagen (WBT)
Frisch bleiben – aber wie ? | Thomas Stöckli

Schulporträt
FOS Freie Mittelschule | Daniel Baumgartner

Eltern-Kind-Gruppen
« Kinder brauchen keine Anleitung zum Spielen » | Interview mit Maria Luisa Nüesch

Die Kinderbesprechung
Ein Kernstück der künstlerischen Methode der Waldorfpädagogik | Roswitha Ialà

International
Ein warmes Schulhaus trotzt der sibirischen Kälte | Thomas Kraus

Porträt: Martin Studer, 54, Dirigent
Musiker, Brückenbauer, Organisationstalent | Vanessa Pohl

Mein Garten: Die Honigbiene
« Die Bienen sterben nicht aus » | Bericht von Martin Dettli

Zur Bestellung

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Im Januar kamen 551 Menschen im Goetheanum zusammen, um die Weiterbildungstage 2018 zu besuchen. Auf den folgenden Seiten lesen und sehen Sie ein paar Beispiele aus dieser bereichernden Tagung und werden einen Eindruck davon bekommen, was Lehrpersonen und Eltern an den Weiterbildungstagen (WBT) erleben können.

Vielleicht bekommen Sie auch Lust, nächstes Jahr im Januar 2019 an dieser Tagung teilzunehmen. Dann wird die WBT den Auftakt zum Jubiläumsjahr « 100 Jahre Waldorfpädagogik » machen. Ich möchte Sie einladen, mit uns gemeinsam der Frage nach zeitgemässer und zukünftiger Waldorfpädagogik nachzugehen.

Junge Eltern werden von guten Ratschlägen, Erziehungsmethoden und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen richtiggehend überflutet. Diese Informationen führen aber oft nicht zu einem besseren Verständnis des eigenen Kindes, sondern zu einer Verunsicherung. Eltern möchten nur das Beste für das Kind, gerade auch, weil die ersten sieben Jahre die wichtigsten für die Entwicklung sind. Wie man als Eltern wieder mehr Vertrauen in sein Kind und sich selber finden kann, erzählt Maria Luisa Nüesch anschaulich in unserem Interview.

Weltweit gibt es über 1000 Steinerschulen und noch viel mehr Kindergärten. Diesen Blick in die weite Welt hinaus und das Bewusstsein, dass wir ein Teil einer internationalen Bewegung sind, ist uns ein Anliegen. In dieser Ausgabe stellen wir eine heilpädagogische Schule im eisigen Sibirien vor … während es hier schon Frühling ist : In unseren Gärten summen die Honig- und Wildbienen, die auf der Suche nach Nektar sind. Lesen Sie auf den letzten Seiten, wie Sie den Bienen das Leben erleichtern können.

Ich wünsche Ihnen einen freudigen Frühling und natürlich eine spannende Lektüre.

Ihre Vanessa Pohl
schulkreis@steinerschule.ch